Skip to main content

Gesellschaft

1005 Kurse

Das Angebot des Bereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umwelt und Verbraucherbildung vermitteln darüber hinaus Wissen und Kompetenzen für die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft.

Kurse nach Themen

Loading...
Workshop: Babyschlaf
Mi. 17.04.2024 09:00

In diesem Workshop stehen Ihre Fragen rund um das Thema Babyschlaf im Mittelpunkt. Oft sind es ähnliche Dinge, die junge Eltern zum Thema Babyschlaf beschäftigen: Wie viel Schlaf braucht mein Kind? Wann ist es Zeit, nur noch einmal am Tag zu schlafen? Wie könnte ein gutes Einschlafritual aussehen? Warum ist mein Kind nachts so oft wach?Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung der Kursleiterin als Schlafcoach. Gemeinsam gehen wir den Dingen auf den Grund!

Kursnummer QON105e01
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Augsburger Land
Gebühr: Preis: 14,40 € (gültig bis 6 Teilnehmende)<br>Preis: 13,20 € (gültig ab 7 Teilnehmenden)
Kunz Bianca
Photovoltaik – Strom selbst erzeugen!
Mi. 17.04.2024 12:30

Erfahren Sie die Funktionsweise und lernen Sie die Komponenten einer PV-Anlage näher kennen. Machen Sie sich vertraut mit den Begrifflichkeiten und schaffen Sie sich eine Planungsgrundlage für Ihre PV-Stromerzeugung. Wir werden folgende Aspekte beleuchten: Wie funktioniert die Technik? Welche Dachflächen eigenen sich? Was ist zu beachten? Zielgruppe: Ein- und Zweifamilienhausbesitzer:innen Referent: Thomas Bugert, Energieberater für die Verbraucherzentrale Bayern e.V.

Kursnummer 241-N-065
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Schrobenhausen
Gebühr: kostenlos
Photovoltaik – Strom selbst erzeugen!
Mi. 17.04.2024 12:30

Erfahren Sie die Funktionsweise und lernen Sie die Komponenten einer PV-Anlage näher kennen. Machen Sie sich vertraut mit den Begrifflichkeiten und schaffen Sie sich eine Planungsgrundlage für PV-Stromerzeugung an Ihrem Ein- oder Zweifamilienhaus. Wir werden folgende Aspekte beleuchten: Wie funktioniert die Technik? Welche Dachflächen eigenen sich? Was ist zu beachten? In Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Bayern (Energieberatung)

Kursnummer 241-110056
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Regensburger Land
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Thomas Bugert
Photovoltaik – Strom selbst erzeugen!
Mi. 17.04.2024 12:30

Kostenfreies Online Seminar: live im Internet vom eigenen PC.Leitung: Thomas Bugert, Energieberater für die Verbraucherzentrale Bayern e.V. Erfahren Sie die Funktionsweise und lernen Sie die Komponenten einer PV-Anlage näher kennen. Machen Sie sich vertraut mit den Begrifflichkeiten und schaffen sich eine Planungsgrundlage für Ihre PV-Stromerzeugung. Wir werden folgende Aspekte beleuchten:Wie funktioniert die Technik? Welche Dachflächen eigenen sich? Was ist zu beachten?Der Vortrag richtet sich vor allem an Ein- und Zweifamilienhausbesitzer. Vorkenntnisse sind nicht nötig.In Kooperation mit Verbraucherzentrale Bayern e.V.Wie funktioniert das Online Seminar?Melden Sie sich bei der vhs als Teilnehmerin/Teilnehmer an und Sie erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung einen Link und alle weiteren Informationen per E-Mail zugesandt. Mit dem Link können Sie das Seminar im Internet besuchen. Sie brauchen keine technischen Vorkenntnisse, ein Internetanschluss genügt und Sie nehmen „live“ von zu Hause an Ihrem gebuchten Kurs teil.Wir empfehlen Ihnen für die Teilnahme am Online-Vortrag, den aktuellen Firefox oder Chrome Browser zu verwenden. Andere Browser und veraltete Versionen unterstützen die Software nur eingeschränkt. Bei Teilnahme über ein älteres iPad oder iPhone werden Sie zu einem Live-Stream umgeleitet, um den Vortrag per Video und Ton mitverfolgen zu können. Zu beachten ist, dass hier keine aktive Teilnahme möglich ist. Einen vollständigen Überblick dazu, welche Browser und Endgeräte Sie verwenden können, finden Sie hier.

Kursnummer 241.DOV01.42
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Kempten
Gebühr: kostenlose Teilnahme
Lehrteam
Photovoltaik – Strom selbst erzeugen!
Mi. 17.04.2024 12:30

Erfahren Sie die Funktionsweise und lernen Sie die Komponenten einer PV-Anlage näher kennen. Machen Sie sich vertraut mit den Begrifflichkeiten und schaffen Sie sich eine Planungsgrundlage für Ihre PV-Stromerzeugung. Wir werden folgende Aspekte beleuchten: Wie funktioniert die Technik? Welche Dachflächen eigenen sich? Was ist zu beachten? Ein Angebot der Verbraucherzentrale Bayern

Kursnummer 24F 5424 Z
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Zirndorf & Stein
Gebühr: kostenlos
(es fallen ggf. Materialkosten an)
Photovoltaik - Strom selbst erzeugen!
Mi. 17.04.2024 12:30

Erfahren Sie die Funktionsweise und lernen Sie die Komponenten einer PV-Anlage näher kennen. Machen Sie sich vertraut mit den Begrifflichkeiten und schaffen Sie sich eine Planungsgrundlage für Ihre PV-Stromerzeugung. Wir werden folgende Aspekte beleuchten:Wie funktioniert die Technik? Welche Dachflächen eigenen sich? Was ist zu beachten?Zielgruppe: Ein- und Zweifamilienhausbesitzer:innen

Kursnummer O60008
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Landkreis Lichtenfels
Gebühr: Kostenfrei
Bugert Thomas
Photovoltaik – Strom selbst erzeugen!
Mi. 17.04.2024 12:30

Erfahren Sie die Funktionsweise und lernen Sie die Komponenten einer PV-Anlage näher kennen. Machen Sie sich vertraut mit den Begrifflichkeiten und schaffen Sie sich eine Planungsgrundlage für Ihre PV-Stromerzeugung. Wir werden folgende Aspekte beleuchten:Wie funktioniert die Technik? Welche Dachflächen eigenen sich? Was ist zu beachten?Zielgruppe: Ein- und Zweifamilienhausbesitzer:innenReferent: Thomas Bugert, Energieberater für die Verbraucherzentrale Bayern e.V.

Kursnummer 241.99K.V0040
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs im Landkreis Neu-Ulm e.V.
Gebühr: kostenlos
(Online) Vortrag: Photovoltaik- Strom selbst erzeugen!
Mi. 17.04.2024 12:30

Keine Kursgebühr - Anmeldung erforderlich Anmeldelink & Login:  https://join.next.edudip.com/de/webinar/photovoltaik-strom-selbst-erzeugen/1907445Erfahren Sie die Funktionsweise und lernen Sie die Komponenten einer PV-Anlage näher kennen. Machen Sie sich vertraut mit den Begrifflichkeiten und schaffen Sie sich eine Planungsgrundlage für Ihre PV-Stromerzeugung. Wir werden folgende Aspekte beleuchten:Wie funktioniert die Technik? Welche Dachflächen eigenen sich? Was ist zu beachten?Zielgruppe: Ein- und Zweifamilienhausbesitzer:innenReferent: Thomas Bugert, Energieberater für die Verbraucherzentrale Bayern e.V.

Kursnummer A044-241
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Kaufbeuren
Gebühr: kostenlos
N.N.
Photovoltaik: Strom selbst erzeugen!
Mi. 17.04.2024 12:30

Vortragsreihe "Energiewende - das kann ich tun!" ---> I11500-I11514 gehören zusammen Informieren Sie sich in dieser kostenlosen Vortragsreihe zur Energiewende und erhalten Sie konkrete Handlungsmöglichkeiten für Ihren Alltag. Sie erfahren einige hilfreiche Tipps und Tricks, um den Energieverbrauch in den eigenen vier Wänden zu senken und tun dabei der Umwelt und Ihrem Geldbeutel etwas Gutes! Die Online-Vorträge können einzeln gebucht werden, sind kostenfrei und eine Anmeldung ist erforderlich.

Erfahren Sie die Funktionsweise und lernen Sie die Komponenten einer PV-Anlage näher kennen. Machen Sie sich vertraut mit den Begrifflichkeiten und schaffen Sie sich eine Planungsgrundlage für Ihre PV-Stromerzeugung. Wir werden folgende Aspekte beleuchten: Wie funktioniert die Technik? Welche Dachflächen eigenen sich? Was ist zu beachten? In Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Bayern e.V..

Kursnummer I11500
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Regensburg
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Thomas Bugert
Beikost – der Säugling wird zum „Löffeling“.
Mi. 17.04.2024 18:00

Wann ist der richtige Zeitpunkt mit der Beikost zu beginnen: Aktuelle Empfehlungen und körperliche Reifezeichen. Welche Lebensmittel sind geeignet? Gläschen-Nahrung oder selber kochen? Rezeptvorlagen und Aufbewahrung. Was tun, wenn in der Familie gehäuft Allergien vorkommen? Wie lange weiter Stillen bzw. Flaschennahrung anbieten?

Kursnummer 241-12613
Gebühr: Die Gebühr ist direkt beim Kurs der jeweiligen Volkshochschule ersichtlich
Dozent*in: Susanne Just
5-Minuten Entspannung - Onlinekurs Die kurze Entspannung für zwischendurch
Mi. 17.04.2024 18:15
Die kurze Entspannung für zwischendurch

Eine kurze Pause zur Regeneration, zum Erholen, zum Entspannen, zum Runterkommen oder einfach nur ,um in Balance zu bleiben. Nur wie geht das auf die Schnelle? An diesem Abend zeige ich kurze Einheiten der Entspannung, die Sie ganz einfach in Ihren Alltag einbauen können.

Kursnummer AS12-535
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Ingolstadt
Gebühr: 22,00
Dozent*in: Tanja Oblinger
Stadtbäume im Klimawandel
Mi. 17.04.2024 18:30

Stadtbäume haben eine große positive Auswirkung auf das Stadtklima. Allerdings leiden gerade in der Stadt die Bäume selbst auch stark unter den aktuellen Klimaschwankungen: Sie stehen oft einzeln und mit sehr begrenztem Wurzelraum im Siedlungsverbund und sind daher oft stark z.B. von Wassermangel oder Windböen betroffen. Der Baumsachverständige beschäftigt sich seit Jahrzehnten intensiv mit dem Thema Stadtbäume und erläutert, welche Baumarten geeignet sind, mit der sich abzeichnenden Klimaerwärmung zurechtzukommen. Er gibt Hinweise, was jede*r Einzelne zu ihrem Erhalt beitragen kann. In Kooperation mit dem Bauzentrum München.

Kursnummer S324321
Kursdetails ansehen
Veranstalter: Münchner Volkshochschule
Gebühr: Gebührenfrei
Quantenphysik und Religion
Mi. 17.04.2024 19:00

"Gott und die Quantenphysik: Zwei Brüder im Gespräch", Herder-VerlagISBN 978-3451068492In der neuen Physik seit Heisenberg und Bohr hat sich eine nicht-materialistiche Sichtweise eröffnet, die Brücken zur Religion ermöglicht. Anhand des Buches von Anselm Grün und seinem Bruder Michael Grün, ein Physiker, sollen Bezüge von Religion und Physik erarbeitet werden. Es werden keine Formeln verwendet, der Kurs lebt von regen Diskussionen der Teilnehmer und verwendet Videos. Hinweis: Der Online-Kurs findet über Microsoft Teams statt. Als angemeldeter Teilnehmer erhalten Sie spätestens am 1. Kurstag von uns per Mail die Zugangsdaten, über die Sie direkt am Kurs teilnehmen können.

Kursnummer 241.99E.A1002
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs im Landkreis Neu-Ulm e.V.
Gebühr: Kursgebühr: 20,00 € (keine Ermäßigung)<span class='preis_nicht_rabattierbar'> (nicht rabattierbar)</span>
Reis Willi
Umweltaspekte von E-Autos - oder sind Wasserstoff und synthetischer Sprit bessere Alternativen?
Mi. 17.04.2024 19:00

Die Veranstaltung richtet sich an Befürworter*innen und Skeptiker*innen der Elektromobilität. Öffentlicher Nahverkehr, Ausbau des Radwegenetzes und E-Mobilität sind die Säulen einer Verringerung der lokalen Verkehrsemissionen. Fortschritte in der Batterie- und Ladetechnologie machen Elektroautos zunehmend auch für die Langstrecke zur Alternative. Was sind die Unterschiede zwischen Verbrenner und E-Auto? Ist das E-Auto wirklich klimafreundlicher und wie steht es mit den sozioökologischen Abbaubedingungen der Akku-Rohstoffe. Sind Wasserstoff oder synthetischer Sprit die besseren Alternativen?

Kursnummer 241-1952-S
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs StarnbergAmmersee
Gebühr: kostenlos
Umweltaspekte von E-Autos – sind Wasserstoff + synth. Sprit besser?
Mi. 17.04.2024 19:00

Die Veranstaltung richtet sich an Befürworter und Skeptiker der Elektromobilität. Öffentlicher Nahverkehr, Ausbau des Radwegenetzes und E-Mobilität sind die Säulen einer Verringerung der lokalen Verkehrsemissionen. Fortschritte in der Batterie- und Ladetechnologie machen Elektroautos zunehmend auch für die Langstrecke zur Alternative. Was sind die Unterschiede zwischen Verbrenner und E-Auto? Ist das E-Auto wirklich klimafreundlicher und wie steht es mit den sozioökologischen Abbaubedingungen der Akku-Rohstoffe. Sind Wasserstoff oder synthetischer Sprit die besseren Alternativen?

Kursnummer E1407S
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Würmtal
Gebühr: kostenlos
Mein Teenager und sein Smartphone – Jugendliche im Netz sicher begleiten
Mi. 17.04.2024 19:00

Sind Smartphone und die Konsole schon an meinem Teenager festgewachsen? Die Teilnehmer schauen sich in diesem Kurs mit Nicolas Schergun an, welche Trends in der Mediennutzung sich gerade bei Jugendlichen ab ca. 13 Jahren abzeichnen. Welche Nutzungszeiten sind normal? Wie können Eltern mit dem Medienkonsum ihrer Teenager umgehen? Wann reicht begleiten, wann muss über schützen oder beschränken nachgedacht werden? Es werden dazu aktuelle Trends und Studien betrachtet und auch technische Möglichkeiten und Grenzen von Schutzmaßnahmen.Die Teilnehmer erfahren in diesem Vortrag, womit sich Teenager ab ca. 13 Jahren in der digitalen Welt beschäftigen. Sie werden in die Lage versetzt, die Gefahren und Chancen zu erkennen und ihnen angemessen zu begegnen, um ihren Teenagern einen möglichst sicheren und sinnvollen Einsatz der digitalen Medien zu ermöglichen.Dieser Kurs richtet sich an Interessierte mit Teenagern ab ca. 13 Jahren.

Kursnummer QON105m02
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Augsburger Land
Gebühr: Gebühr: 5,00 €
Schergun Nicolas
Vaterland und Exil: Cicero und Seneca sprechen vom Exil aus über die Heimat
Mi. 17.04.2024 19:00

Immer wieder in der Geschichte der Philosophie sind Philosophen von Verbannung und Exil betroffen. Die römischen Denker Cicero (106-43 v. Chr.) und Seneca (ca. 1-65 n. Chr.) sind hierfür eindrucksvolle Beispiele. Doch die erzwungene Abwesenheit bedeutet nicht geistigen Stillstand. Die Philosophen werden schriftstellerisch tätig und versuchen so, eine geistige Heimat zu kreieren. Cicero formuliert den berühmten Satz „Heimat ist überall dort, wo es mir gut geht“ und erschließt den Römern nach seiner Rückkehr in seinen Schriften die griechische Philosophie. Seneca verfasst Trostschriften, in denen er die Gelassenheit des Stoikers propagiert, doch zeigt sich auch, dass er seinen Kummer über den Verlust der Heimat kaum verbergen kann.

Kursnummer 241-11304
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs SüdOst
Gebühr: 9,00
Baltikum
Mi. 17.04.2024 19:00

Hybrid-Vortrag Obwohl die drei kleinen Länder an der Schnittstelle zwischen Nord- und Osteuropa in der Regel zum Baltikum zusammengefasst werden, ist doch ein jedes Land individuell geprägt. Die erstaunliche Vielfalt in Kultur und Landschaft ist ein nicht zu übersehendes Kriterium der baltischen Länder. Kleine verschlafene Dörfer, prächtige Burgen, berühmte Herrensitze, aber auch hohe Dünen, die wogende Ostsee, endlose Kiefernwälder, eine zauberhafte Seenlandschaft und vor allem die UNESCO-Weltkulturerbe-Städte Riga, Tallin und Vilnius mit ihrer Architektur und Kunst, die vom Mittelalter bis zum Jugendstil reicht, machen eine Reise ins Baltikum zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Kursnummer 241-00301
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Olm (im Osten des Landkreises München)
Gebühr: 9,00
Vaterland und Exil: Cicero und Seneca sprechen vom Exil aus über die Heimat
Mi. 17.04.2024 19:00

Leitung: Dr. Angelika Bönker-VallonCicero (106 – 43 v. Chr.) und Seneca (ca. 1 – 65 n. Chr.) sind eindrucksvolle Beispiele für Philosophen, die von Verbannung und Exil betroffen sind. Sie versuchen durch schriftstellerische Tätigkeit eine geistige Heimat zu kreieren. Cicero formuliert den berühmten Satz „Heimat ist überall dort, wo es mir gut geht“ und erschließt den Römern die griechische Philosophie. Seneca verfasst Trostschriften, in denen er die Gelassenheit des Stoikers propagiert, doch er kann seinen Kummer über den Verlust der Heimat kaum verbergen.

Kursnummer 241.LOR01.15
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Kempten
Gebühr: 9,00 €
Lehrteam
Aus alt mach neu - wie richtig sanieren?
Mi. 17.04.2024 19:30

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Haus energieeffizienter zu machen. Eine Komplettsanierung kann den Energiebedarf halbieren. Das steigert den Wohnkomfort sowie den Wert der Immobilie. In diesem Vortrag zeigen wir, wie man eine Sanierung angeht: - Grundsätzliches Vorgehen bei einer geplanten Sanierung - Dämmung von Fassade, Dach und Keller des Hauses - Fenster- und/oder Türentausch - Optimierung der Heizung und Warmwasserbereitung - Einsatz von Erneuerbaren Energien - Fördermittel für Sanierungen Zielgruppe: Der Vortrag richtet sich vor allem an Ein- und Zweifamilienhausbesitzer. Vorkenntnisse sind nicht nötig. In Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Bayern (Energieberatung)

Kursnummer 241-110044
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Regensburger Land
Gebühr: kostenlos
Aus Alt mach Neu: Wie richtig sanieren?
Mi. 17.04.2024 19:30

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Haus energieeffizienter zu machen. Eine energetische Sanierung kann den Energiebedarf halbieren. Das steigert den Wohnkomfort sowie den Wert der Immobilie. In diesem Vortrag zeigen wir Aspekte, wie man eine Sanierung angeht: Grundsätzliches Vorgehen bei einer geplanten Sanierung, Dämmung von Fassade, Dach und Keller des Hauses, Fenster- und/oder Türentausch, Optimierung der Heizung und Warmwasserbereitung, Einsatz von Erneuerbaren Energien, Fördermittel für Sanierungen Zielgruppe: Ein- und Zweifamilienhausbesitzer:innen Referent: Matthias Rösch, Energieberater für die Verbraucherzentrale Bayern e.V.

Kursnummer 241-N-066
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Schrobenhausen
Gebühr: kostenlos
Aus Alt mach Neu: Wie richtig sanieren?
Mi. 17.04.2024 19:30

Kostenfreies Online Seminar: live im Internet vom eigenen PC.Leitung:  Matthias Rösch, Energieberater für die Verbraucherzentrale Bayern e.V. und Sigrid Goldbrunner, Regionalmanagerin, Verbraucherzentrale Bayern e.V.Es gibt viele weitere Möglichkeiten, ein Haus energieeffizienter zu machen. Eine Komplettsanierung kann den Energiebedarf halbieren. Das steigert den Wohnkomfort sowie den Wert der Immobilie. Indem Sie Energie einsparen, senken Sie auch Ihren CO2-Ausstoß – und schonen so Umwelt und Klima.In diesem Vortrag zeigen wir folgende Aspekte, wie man eine Sanierung angeht:• Grundätzliches Vorgehen bei einer geplanten Sanierung• Dämmung von Fassade, Dach und Keller des Hauses• Fenster- und/oder Türentausch• Optimierung der Heizung und Warmwasserbereitung• Einsatz von Erneuerbaren Energien• Fördermittel für SanierungenDer Vortrag richtet sich vor allem an Ein- und Zweifamilienhausbesitzer. Vorkenntnisse sind nicht nötig.In Kooperation mit Verbraucherzentrale Bayern e.V.Wie funktioniert das Online Seminar?Melden Sie sich bei der vhs als Teilnehmerin/Teilnehmer an und Sie erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung einen Link und alle weiteren Informationen per E-Mail zugesandt. Mit dem Link können Sie das Seminar im Internet besuchen. Sie brauchen keine technischen Vorkenntnisse, ein Internetanschluss genügt und Sie nehmen „live“ von zu Hause an Ihrem gebuchten Kurs teil.Wir empfehlen Ihnen für die Teilnahme am Online-Vortrag, den aktuellen Firefox oder Chrome Browser zu verwenden. Andere Browser und veraltete Versionen unterstützen die Software nur eingeschränkt. Bei Teilnahme über ein älteres iPad oder iPhone werden Sie zu einem Live-Stream umgeleitet, um den Vortrag per Video und Ton mitverfolgen zu können. Zu beachten ist, dass hier keine aktive Teilnahme möglich ist.

Kursnummer 241.DOV01.43
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Kempten
Gebühr: kostenlose Teilnahme
Lehrteam
Aus Alt mach Neu: Wie richtig sanieren?
Mi. 17.04.2024 19:30

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Haus energieeffizienter zu machen. Eine energetische Sanierung kann den Energiebedarf halbieren. Das steigert den Wohnkomfort sowie den Wert der Immobilie. In diesem Vortrag zeigen wir Aspekte, wie man eine Sanierung angeht: Grundsätzliches Vorgehen bei einer geplanten Sanierung, Dämmung von Fassade, Dach und Keller des Hauses, Fenster- und/oder Türentausch, Optimierung der Heizung und Warmwasserbereitung, Einsatz von Erneuerbaren Energien, Fördermittel für Sanierungen.Zielgruppe: Ein- und Zweifamilienhausbesitzer:innenReferent: Matthias Rösch, Energieberater für die Verbraucherzentrale Bayern e.V.

Kursnummer 241.99K.V0005
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs im Landkreis Neu-Ulm e.V.
Gebühr: kostenlos
Aus Alt mach Neu: Wie richtig sanieren?
Mi. 17.04.2024 19:30

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Haus energieeffizienter zu machen. Eine energetische Sanierung kann den Energiebedarf halbieren. Das steigert den Wohnkomfort sowie den Wert der Immobilie. In diesem Vortrag zeigen wir Aspekte, wie man eine Sanierung angeht: Grundsätzliches Vorgehen bei einer geplanten Sanierung, Dämmung von Fassade, Dach und Keller des Hauses, Fenster- und/oder Türentausch, Optimierung der Heizung und Warmwasserbereitung, Einsatz von Erneuerbaren Energien, Fördermittel für Sanierungen

Kursnummer E1402
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Würmtal
Gebühr: kostenlos
Aus Alt mach Neu: Wie richtig sanieren?
Mi. 17.04.2024 19:30

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Haus energieeffizienter zu machen. Eine energetische Sanierung kann den Energiebedarf halbieren. Das steigert den Wohnkomfort sowie den Wert der Immobilie. In diesem Vortrag zeigen wir Aspekte, wie man eine Sanierung angeht: Grundsätzliches Vorgehen bei einer geplanten Sanierung, Dämmung von Fassade, Dach und Keller des Hauses, Fenster- und/oder Türentausch, Optimierung der Heizung und Warmwasserbereitung, Einsatz von Erneuerbaren Energien, Fördermittel für Sanierungen.Zielgruppe: Ein- und Zweifamilienhausbesitzer:innen

Kursnummer O60009
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Landkreis Lichtenfels
Gebühr: Kostenfrei
Rösch Matthias
Übersicht der Inhalte und Einstieg Themenblock II „Finanzen im Griff durch digitale Teilhabe per Computer"
Do. 18.04.2024 15:00

An den Verbrauchernachmittagen bekommen Sie am Donnerstag von 15:00 bis 17:00 Uhr individuell, persönlich und kostenfrei fundierte Antworten und praktische Hilfestellung auf zahlreiche Verbraucherfragen von Melanie Martin, Trainerin für Verbraucherbildung.

Kursnummer QON104i03
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Augsburger Land
Gebühr: kostenlos
Martin Melanie
Reihe Aschaffenburger Energiesprechabende Wärmedämmung und Förderungen in der Haussanierung
Do. 18.04.2024 19:00
Wärmedämmung und Förderungen in der Haussanierung

Die Wärmedämmung unserer Gebäude wird immer wichtiger. Früher stand oft die Schimmelvermeidung und behagliches Wohnklima im Zentrum – heute zunehmend das Energie einsparen. Doch guter Rat ist rar: Wo anfangen – und wie? Die Wahl des richtigen Dämmstoffes, der Dämmstoffdicke sowie die praktische Umsetzung vor Ort sind Kriterien dieses Vortrages. Dabei spielen bauphysikalische Randbedingungen wie Wärmedämmwert der Baustoffe oder Feuchteschutz und sommerlicher Hitzeschutz eine wichtige Rolle. Im zweiten Teil werden die die aktuellen Fördertöpfe im Bereich der energetischen Sanierung vorgestellt. Hier liegt der Fokus auf der Bundesförderung für energieeffiziente Gebäude (BEG). Anmeldung erforderlich! Der Vortrag ist als Präsenzveranstaltung geplant und wird gleichzeitig gestreamt. Bei Anmeldung können Sie zwischen beiden Varianten wählen. Sie erhalten dann kurz vor dem Termin die Zugangsdaten. Kooperation Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz Aschaffenburg, Bund der Energieverbraucher, Aschaffenburger Versorgungs-GmbH und vhs Aschaffenburg

Kursnummer 162003
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Aschaffenburg
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Andreas Jung
Kraft der Gedanken - innerer Reichtum und materieller Wohlstand
Do. 18.04.2024 19:00

Haben Sie das Gefühl, nicht genug Geld zu haben und sich nichts leisten zu können? Oder gar nicht aus der Schuldenspirale herauszukommen? Oder streben Sie stets nach immer noch mehr Geld und haben dabei aber das Gefühl, als zerrinne es Ihnen oft zwischen den Fingern? Wir zeigen, wie Sie mit der Wissenschaft der Noetik sowie der NLP/Neurolinguistischen Programmierung wieder mehr Wohlstand und Reichtum in Ihr Leben ziehen. Reichtum und Wohlstand bedeutet nicht nur Geld. Aber innerer Reichtum führt unweigerlich auch zu mehr finanzieller Freiheit. Zitat Albert Einstein: "Die besten Dinge sind nicht die, die man für Geld bekommt". An diesem Vortrag können Sie auch online teilnehmen (Zoom). Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie in Präsenz oder online teilnehmen.

Kursnummer S1243
Antisemitismus: Eine deutsche Geschichte vhs.wissen live
Do. 18.04.2024 19:30
vhs.wissen live

Der Anschlag auf die Synagoge in Halle 2019 hat nicht nur gezeigt, wie gefährlich die Lage für Juden in Deutschland geworden ist – die Debatte hat auch offengelegt, dass antijüdische Einstellungen schon lange in der Mitte der Gesellschaft existieren. Peter Longerich zeigt in seinem Vortrag, dass wir den gegenwärtigen Antisemitismus in Deutschland nicht begreifen können, wenn wir ihn vor allem als Sündenbock-Phänomen verstehen, wie es hierzulande in Schule und Hochschule gelehrt wird. Denn der Blick in die Geschichte offenbart, dass das Verhältnis zum Judentum bis heute vor allem ein Spiegel des deutschen Selbstbildes und der Suche nach nationaler Identität geblieben ist. Peter Longerich lehrte moderne Geschichte am Royal Holloway College der Universität London und war Gründer des dortigen Holocaust Research Centre. Von 2013 bis 2018 war er an der Universität der Bundeswehr in München tätig. Er war einer der beiden Sprecher des ersten unabhängigen Expertenkreises Antisemitismus des Deutschen Bundestags und Mitautor der Konzeption des Münchner NS-Dokumentationszentrums. Seine Bücher über Heinrich Himmler (2008), Joseph Goebbels (2010) und Hitler (2015) fanden weltweit Beachtung. Zuletzt erschienen: Wannseekonferenz (2016), sowie Antisemitismus. Eine deutsche Geschichte (2021).

Kursnummer 241-09040
Gebühr: Die Gebühr ist direkt beim Kurs der jeweiligen Volkshochschule ersichtlich
Antisemitismus: Eine deutsche Geschichte
Do. 18.04.2024 19:30

Kostenlos!Leitung: Prof. Dr. Peter Longerich Online Seminar: live im Internet vom eigenen PC.Der Anschlag auf die Synagoge in Halle 2019 hat nicht nur gezeigt, wie gefährlich die Lage für Juden in Deutschland geworden ist – die Debatte hat auch offengelegt, dass antijüdische Einstellungen schon lange in der Mitte der Gesellschaft existieren. Peter Longerich zeigt in seinem Vortrag, dass wir den gegenwärtigen Antisemitismus in Deutschland nicht begreifen können, wenn wir ihn vor allem als Sündenbock-Phänomen verstehen, wie es hierzulande in Schule und Hochschule gelehrt wird. Denn der Blick in die Geschichte offenbart, dass das Verhältnis zum Judentum bis heute vor allem ein Spiegel des deutschen Selbstbildes und der Suche nach nationaler Identität geblieben ist. Prof. Dr. Peter Longerich lehrte moderne Geschichte am Royal Holloway College der Universität London und war Gründer des dortigen Holocaust Research Centre. Von 2013 bis 2018 war er an der Universität der Bundeswehr in München tätig. Er war einer der beiden Sprecher des ersten unabhängigen Expertenkreises Antisemitismus des Deutschen Bundestags und Mitautor der Konzeption des Münchner NS-Dokumentationszentrums. Seine Bücher über »Heinrich Himmler« (2008), »Joseph Goebbels« (2010) und »Hitler« (2015) fanden weltweit Beachtung. Zuletzt erschienen »Wannseekonferenz« (2016) sowie »Antisemitismus. Eine deutsche Geschichte« (2021).Wie funktioniert das Online Seminar?Melden Sie sich bei der vhs als Teilnehmerin/Teilnehmer an und Sie erhalten rechtzeitig vor der Veranstaltung einen Link und alle weiteren Informationen per E-Mail zugesandt. Mit dem Link können Sie das Seminar im Internet besuchen. Sie brauchen keine technischen Vorkenntnisse, ein Internetanschluss genügt und Sie nehmen „live“ von zu Hause an Ihrem gebuchten Kurs teil.Die Online-Vortragsreihe “vhs.wissen live – das digitale Wissenschaftsprogramm“ ist ein Gemeinschaftsprojekt zahlreicher Volkshochschulen in ganz Deutschland und wurde ursprünglich von zwei bayerischen Volkshochschulen in den Landkreisen Erding und München initiiert. Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, Ihnen den Zugang zu spannenden und aktuellen Vorträgen, vorgetragen von renommierten Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Gesellschaft, zu ermöglichen. Das Programm vhs.wissen live findet neben den bereits genannten Partnern in Kooperation mit der Max Planck Gesellschaft, der Süddeutschen Zeitung sowie der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) statt.Die einzelnen Vorträge werden online per Livestream übertragen. Daher besteht für Sie die Möglichkeit, sich die jeweilige Veranstaltung an einem internetfähigen Gerät (PC, Notebook, Tablet oder Smartphone) unkompliziert und bequem von zuhause oder unterwegs anzusehen. Sie verfolgen die Vorträge in Echtzeit und haben ferner die Möglichkeit, Ihre Fragen über einen Online-Chat in die Veranstaltung einzubringen. Sie selbst sind dabei nicht sichtbar und brauchen weder Mikrofon noch Kamera.

Kursnummer 241.LOW01.38
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Kempten
Gebühr: <br>kostenlose Teilnahme
Lehrteam
Antisemitismus: Eine deutsche Geschichte
Do. 18.04.2024 19:30

Der Anschlag auf die Synagoge in Halle 2019 hat nicht nur gezeigt, wie gefährlich die Lage für Juden in Deutschland geworden ist – die Debatte hat auch offengelegt, dass antijüdische Einstellungen schon lange in der Mitte der Gesellschaft existieren. Peter Longerich zeigt in seinem Vortrag, dass wir den gegenwärtigen Antisemitismus in Deutschland nicht begreifen können, wenn wir ihn vor allem als Sündenbock-Phänomen verstehen, wie es hierzulande in Schule und Hochschule gelehrt wird. Denn der Blick in die Geschichte offenbart, dass das Verhältnis zum Judentum bis heute vor allem ein Spiegel des deutschen Selbstbildes und der Suche nach nationaler Identität geblieben ist. Prof. Dr. Peter Longerich lehrte moderne Geschichte am Royal Holloway College der Universität London und war Gründer des dortigen Holocaust Research Centre. Von 2013 bis 2018 war er an der Universität der Bundeswehr in München tätig. Er war einer der beiden Sprecher des ersten unabhängigen Expertenkreises Antisemitismus des Deutschen Bundestags und Mitautor der Konzeption des Münchner NS-Dokumentationszentrums. Seine Bücher über »Heinrich Himmler« (2008), »Joseph Goebbels« (2010) und »Hitler« (2015) fanden weltweit Beachtung. Zuletzt erschienen »Wannseekonferenz« (2016) sowie »Antisemitismus. Eine deutsche Geschichte« (2021). Eine Veranstaltung von vhs.wissen live.

Kursnummer 241A268
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Gröbenzell
Gebühr: 2,50
Kollision: China, die USA und der Kampf um die weltpolitische Vorherrschaft im Indopazifik
Do. 18.04.2024 19:30

Online-Vortrag Während die Welt gebannt auf die Ukraine schaut, formiert sich viele tausend Kilometer entfernt ein noch viel größerer Konflikt – China und die USA sind im Indopazifik auf Kollisionskurs. Das Säbelrasseln im Indopazifik wird immer lauter. US-Kreuzer passieren in regelmäßigen Abständen die Straße von Formosa, chinesische Militäreinheiten bauen künstliche Inseln im Ozean, deren Zweck unmissverständlich ist, und beide Seiten versuchen den Gegner mit gewaltigen Seemanövern einzuschüchtern. Die Anrainerstaaten wie Australien, Japan oder Südkorea werden zunehmend nervös und rücken aus Angst vor dem Machthunger der Volksrepublik China zusammen, während Peking ein dichtes Netz von regionalen Abhängigkeiten webt und in Hongkong schonungslos jene Dominanz ausübt, die es auch für Taiwan anstrebt. Eines ist sicher: Wer aus diesem Ringen als Sieger hervorgeht, der wird der neue globale Hegemon. Im neuen Epizentrum der globalisierten Weltwirtschaft entscheidet sich, wer im 21. Jahrhundert tonangebend sein wird, der kapitalistisch-demokratische Westen oder das staatskapitalistisch-autokratische Regime Chinas. Die Insel Taiwan, auf die China Anspruch erhebt, ist der Dominostein, dessen Fall die ganze Sicherheitsarchitektur Asiens zum Einsturz bringen würde. Matthias Naß, der seit vielen Jahrzehnten für die ZEIT über Asien und den Pazifik berichtet, schildert Ursachen und Verlauf des Konflikts und porträtiert eindringlich die beteiligten Akteure und ihre sehr unterschiedlichen Interessen. Matthias Nass war viele Jahre Korrespondent und stellvertretender Chefredakteur der ZEIT. Asien und der Indopazifik sind sein Spezialgebiet.

Kursnummer 241-05400
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Olm (im Osten des Landkreises München)
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Matthias Nass
Aktuelle Förderkulisse für Neubau, Sanierung und Heizungstausch
Do. 18.04.2024 19:30

Kursnummer 241-1321
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Marktheidenfeld
Gebühr: Gratisangebot
Dozent*in:
Kollision: China, die USA und der Kampf um die weltpolitische Vorherrschaft im Indopazifik Matthias Naß
Do. 18.04.2024 19:30
Matthias Naß

Während die Welt gebannt auf die Ukraine schaut, formiert sich viele tausend Kilometer entfernt ein noch viel größerer Konflikt – China und die USA sind im Indopazifik auf Kollisionskurs. Das Säbelrasseln im Indopazifik wird immer lauter. US-Kreuzer passieren in regelmäßigen Abständen die Straße von Formosa, chinesische Militäreinheiten bauen künstliche Inseln im Ozean, deren Zweck unmissverständlich ist, und beide Seiten versuchen den Gegner mit gewaltigen Seemanövern einzuschüchtern. Die Anrainerstaaten wie Australien, Japan oder Südkorea werden zunehmend nervös und rücken aus Angst vor dem Machthunger der Volksrepublik China zusammen, während Peking ein dichtes Netz von regionalen Abhängigkeiten webt und in Hongkong schonungslos jene Dominanz ausübt, die es auch für Taiwan anstrebt. Eines ist sicher: Wer aus diesem Ringen als Sieger hervorgeht, der wird der neue globale Hegemon. Im neuen Epizentrum der globalisierten Weltwirtschaft entscheidet sich, wer im 21. Jahrhundert tonangebend sein wird, der kapitalistisch-demokratische Westen oder das staatskapitalistisch-autokratische Regime Chinas. Die Insel Taiwan, auf die China Anspruch erhebt, ist der Dominostein, dessen Fall die ganze Sicherheitsarchitektur Asiens zum Einsturz bringen würde. Matthias Naß, der seit vielen Jahrzehnten für die ZEIT über Asien und den Pazifik berichtet, schildert Ursachen und Verlauf des Konflikts und porträtiert eindringlich die beteiligten Akteure und ihre sehr unterschiedlichen Interessen. Matthias Naß war viele Jahre Korrespondent und stellvertretender Chefredakteur der ZEIT. Asien und der Indopazifik sind sein Spezialgebiet. Eine Kooperation mit der Gemeindebibliothek Ismaning. Die Veranstaltung wird nur online angeboten. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.

Kursnummer Z1061K-WEB
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs München Nord
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Matthias Naß
Antisemitismus: Eine deutsche Geschichte vhs.wissen live
Do. 18.04.2024 19:30
vhs.wissen live

Der Anschlag auf die Synagoge in Halle 2019 hat nicht nur gezeigt, wie gefährlich die Lage für Juden in Deutschland geworden ist – die Debatte hat auch offengelegt, dass antijüdische Einstellungen schon lange in der Mitte der Gesellschaft existieren. Peter Longerich zeigt in seinem Vortrag, dass wir den gegenwärtigen Antisemitismus in Deutschland nicht begreifen können, wenn wir ihn vor allem als Sündenbock-Phänomen verstehen, wie es hierzulande in Schule und Hochschule gelehrt wird. Denn der Blick in die Geschichte offenbart, dass das Verhältnis zum Judentum bis heute vor allem ein Spiegel des deutschen Selbstbildes und der Suche nach nationaler Identität geblieben ist. Peter Longerich lehrte moderne Geschichte am Royal Holloway College der Universität London und war Gründer des dortigen Holocaust Research Centre. Von 2013 bis 2018 war er an der Universität der Bundeswehr in München tätig. Er war einer der beiden Sprecher des ersten unabhängigen Expertenkreises Antisemitismus des Deutschen Bundestags und Mitautor der Konzeption des Münchner NS-Dokumentationszentrums. Seine Bücher über »Heinrich Himmler« (2008), »Joseph Goebbels« (2010) und »Hitler« (2015) fanden weltweit Beachtung. Zuletzt erschienen »Wannseekonferenz« (2016) sowie »Antisemitismus. Eine deutsche Geschichte« (2021).

Kursnummer 241-09040
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Schrobenhausen
Gebühr: kostenlos
Ihr Eigenheim: Klimaauflagen, Kosten und Steuern managen
Do. 18.04.2024 19:30
Klimaauflagen, Kosten und Steuern managen

Rechtsfragen

Über die neue Grundsteuer und die Neubewertung von Immobilien bei der Schenkungs- und Erbschaftssteuer soll Eigentum stärker besteuert werden. Vor allem aber drohen zusätzliche Kosten für den Klimaschutz. Die EU-Kommission führt energetische Mindeststandards für Gebäude ein: Wer Eigentum hat, muss mit Sanierungsaufwendungen rechnen, unsanierten Immobilien drohen Preisabschläge. Der Vortrag zeigt, welche Immobilien betroffen sind, welche Maßnahmen wie viel kosten und welche davon staatlich gefördert werden. In Kooperation mit der Verbraucherbildung Bayern.

Kursnummer 241-11750
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs SüdOst
Gebühr: kostenfrei
Dozent*in: Ulrich Lohrer
Ihr Eigenheim: Klimaauflagen, Kosten und Steuern managen
Do. 18.04.2024 19:30

Leitung: Ulrich RohrerRechtsfragen Über die neue Grundsteuer und die Neubewertung von Immobilien bei der Schenkungs- und Erbschaftssteuer soll Eigentum stärker besteuert werden. Vor allem aber drohen zusätzliche Kosten für den Klimaschutz. Die EU-Kommission führt energetische Mindeststandards für Gebäude ein: Wer Eigentum hat, muss mit Sanierungsaufwendungen rechnen, unsanierten Immobilien drohen Preisabschläge. Der Vortrag zeigt, welche Immobilien betroffen sind, welche Maßnahmen wie viel kosten und welche davon staatlich gefördert werden.

Kursnummer 241.DOÖ01.21
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Kempten
Gebühr: kostenlose Teilnahme
Lehrteam
Antisemitismus: Eine deutsche Geschichte
Do. 18.04.2024 19:30

Der Anschlag auf die Synagoge in Halle 2019 hat nicht nur gezeigt, wie gefährlich die Lage für Juden in Deutschland geworden ist – die Debatte hat auch offengelegt, dass antijüdische Einstellungen schon lange in der Mitte der Gesellschaft existieren. Peter Longerich zeigt in seinem Vortrag, dass wir den gegenwärtigen Antisemitismus in Deutschland nicht begreifen können, wenn wir ihn vor allem als Sündenbock-Phänomen verstehen, wie es hierzulande in Schule und Hochschule gelehrt wird. Denn der Blick in die Geschichte offenbart, dass das Verhältnis zum Judentum bis heute vor allem ein Spiegel des deutschen Selbstbildes und der Suche nach nationaler Identität geblieben ist. Peter Longerich lehrte moderne Geschichte am Royal Holloway College der Universität London und war Gründer des dortigen Holocaust Research Centre. Von 2013 bis 2018 war er an der Universität der Bundeswehr in München tätig. Er war einer der beiden Sprecher des ersten unabhängigen Expertenkreises Antisemitismus des Deutschen Bundestags und Mitautor der Konzeption des Münchner NS-Dokumentationszentrums. Seine Bücher über »Heinrich Himmler« (2008), »Joseph Goebbels« (2010) und »Hitler« (2015) fanden weltweit Beachtung. Zuletzt erschienen »Wannseekonferenz« (2016) sowie »Antisemitismus. Eine deutsche Geschichte« (2021).

Kursnummer 241-P1114
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Pucheich
Gebühr: 5,00
Antisemitismus: Eine deutsche Geschichte
Do. 18.04.2024 19:30
Antisemitismus: Eine deutsche Geschichte

Der Anschlag auf die Synagoge in Halle 2019 hat nicht nur gezeigt, wie gefährlich die Lage für Juden in Deutschland geworden ist. Die Debatte hat auch offengelegt, dass antijüdische Einstellungen schon lange in der Mitte der Gesellschaft existieren. Peter Longerich zeigt, dass wir den gegenwärtigen Antisemitismus in Deutschland nicht begreifen können, wenn wir ihn vor allem als Sündenbock-Phänomen verstehen. Denn der Blick in die Geschichte offenbart, dass das Verhältnis zum Judentum bis heute vor allem ein Spiegel des deutschen Selbstbildes und der Suche nach nationaler Identität geblieben ist. Prof. Dr. Peter Longerich lehrte moderne Geschichte am Royal Holloway College der Universität London und war Gründer des dortigen Holocaust Research Centre. Von 2013 bis 2018 war er an der Universität der Bundeswehr in München tätig. Er war einer der beiden Sprecher des ersten unabhängigen Expertenkreises Antisemitismus des Deutschen Bundestags und Mitautor der Konzeption des Münchner NS-Dokumentationszentrums. Veröffentlichungen: »Heinrich Himmler« (2008), »Joseph Goebbels« (2010), »Hitler« (2015), zuletzt »Wannseekonferenz« (2016) sowie »Antisemitismus. Eine deutsche Geschichte« (2021).

Kursnummer XF11415W
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Augsburg
Gebühr: kostenlos
Antisemitismus Eine deutsche Geschichte
Do. 18.04.2024 19:30
Eine deutsche Geschichte

Referent: Prof. Dr. Peter Longerich lehrte Moderne Geschichte an der Univ. London, wo er das Holocaust Research Centre gründete, und an der Bundeswehr-Univ. Neubiberg. Er war Teil des ersten unabhängigen Expertenkreises Antisemitismus des Bundestags und Mitautor der Konzeption des NS-Dokumentationszentrums München. Seine Bücher finden weltweit Beachtung, auch „Antisemitismus. Eine deutsche Geschichte“ (2021). Der Anschlag auf die Synagoge in Halle 2019 hat gezeigt, wie gefährlich die Lage für Juden in Deutschland geworden ist, und die Debatte danach, dass antijüdische Einstellungen schon lange in der Mitte der Gesellschaft existieren. Antisemitismus hierzulande nur als Sündenbock-Phänomen zu sehen, greift zu kurz. Die Geschichte zeigt, dass das Verhältnis zum Judentum bis heute vor allem ein Spiegel des deutschen Selbstbildes und der Suche nach nationaler Identität geblieben ist.

Kursnummer 02113o
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Haar
Gebühr: 9,00
Loading...
22.02.24 15:35:27