Skip to main content

Kunst / Kulturgeschichte

Loading...
Prunk und Pracht um 1900 - die Münchner Künstlervillen von Stuck, Lenbach, Hildebrand
Di. 06.08.2024 19:00

München hat drei große Künstlervillen, die bis heute lebendige Orte der Kunst und kulturellen Begegnung sind: Franz von Lenbach ließ sich am Königsplatz nieder, Franz von Stuck schuf ein Gesamtkunstwerk mit seiner Villa am Isarhochufer. Unweit davon baute der Bildhauer Adolf von Hildebrand sein Wohnhaus mit fünf Ateliers. Der Vortrag stellt die Künstler und ihre Villen vor und erläutert die Bedeutung der Kunstorte - damals und heute. In Kooperation mit dem Museum Villa Stuck, der Städtischen Galerie im Lenbachhaus und der Monacensia im Hildebrandhaus

Kursnummer S213490
Kursdetails ansehen
Veranstalter: Münchner Volkshochschule
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Martha Baer
Jugendstil skurril. Die Kunst des Carl Strathmann im Münchner Stadtmuseum
Mi. 11.09.2024 18:00

Die Kunsthistorikerin Regina Sasse lädt Sie ein, einen der aufregendsten Jugendstil-Künstler Münchens kennenzulernen: Carl Strathmann (1866-1939) war Maler, Zeichner, Illustrator und entwarf Möbel und Textilien. Mit seiner ornamentalen Detailverliebtheit schuf er fabelhaft bizarre Bildwelten. Das Münchner Stadtmuseum zeigte seinen künstlerischen Nachlass 2019 in einer vielbeachteten Ausstellung. Der Online-Vortrag präsentiert die Highlights der Ausstellung und noch nicht ausgestellte Werke. In Kooperation mit dem Münchner Stadtmuseum

Kursnummer S213450
Kursdetails ansehen
Veranstalter: Münchner Volkshochschule
Gebühr: 5,00
Dozent*in: M.A. Regina Sasse
Kunstgeschichte kompakt: Was ist eigentlich Kunst?
Do. 12.09.2024 19:00
Was ist eigentlich Kunst?

Entdecken Sie die Kunstgeschichte auf eine erfrischend neue Art - tauchen Sie ein in eine Welt voller faszinierender Meisterwerke, präsentiert in leicht verdaulichen Portionen. Wir schauen uns die Vielfalt der kulturellen Epochen an und erkunden unterschiedliche Strömungen - von antiken Tempeln bis barocken Skulpturen oder impressionistischen Gemälden. In kurzen, informativen Einheiten geht es jeweils um die wichtigsten Merkmale, Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Künstlerinnen und Künstlern und Kunstwerken aus verschiedenen Epochen. Natürlich gibt es auch praktische Tipps, wie Architektur, Gemälde und Skulpturen eingeordnet werden können, wie die historischen Bezüge sind und vieles mehr - ideal für den nächsten Städtetrip oder Museumsbesuch. Nicole Klemens M.A. I Kunsthistorikerin, Dozentin und Kunstvermittlerin in verschiedenen Museen  

Kursnummer 242-1150
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Marktheidenfeld
Gebühr: 4,00
Sobald die vhs den Link verschickt hat, ist eine kostenlose Abmeldung leider nicht mehr möglich. Danke für Ihr Verständnis.
Dozent*in:
Stonehenge: Archäologie, Geschichte, Mythos (Online-Vortrag)
Mi. 25.09.2024 19:30
(Online-Vortrag)

Stonehenge gehört zu den bekanntesten und zugleich rätselhaftesten Denkmälern der europäischen Vorgeschichte. Seine Anfänge reichen ins 3. Jahrtausend v. Chr. zurück. Ähnlich wie die großen Pyramiden von Gizeh ist Stonehenge zum Sinnbild einer Kultur und einer Epoche geworden, und ähnlich wie die Pyramiden von Gizeh gab und gibt auch Stonehenge Anlass zu zahllosen Mutmaßungen, Theorien und Spekulationen. In seinem Vortrag wird Bernhard Maier über Stonehenge, seine Erbauer, seine Geheimnisse und seine Rezeption sprechen. Prof. Dr. Bernhard Maier lehrt Allgemeine Religionswissenschaft und Europäische Religionsgeschichte an der Universität Tübingen. Achtung: Online-Seminar: Bitte melden Sie sich mit einer E-Mail-Adresse an. Sie erhalten von uns vor Seminarbeginn den Zugangscode. Im Veranstaltungsraum sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht zu sehen oder zu hören. Eine Beteiligung ist über den moderierten Chat möglich.

Kursnummer 133726
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Aschaffenburg
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Prof. Dr. Bernhard Maier
Fantastische Künstlerhäuser international - Gesamtkunstwerke von München bis New Mexico
Do. 26.09.2024 19:00

Die Villa Stuck als Künstlerhaus ist das Gesamtkunstwerk Franz von Stucks. In ihr vollendet sich sein Streben nach einer Vereinigung aller Künste. Sie repräsentiert seinen Erfolg und war gleichzeitig die wesentliche Inspirationsquelle seines Schaffens. Welche inspirierenden Künstlerhäuser gibt es noch, auch auf anderen Kontinenten? Wir begeben uns auf eine spannende Reise zu den Atelierwohnhäusern von Claude Monet nach Giverny, Georgia O'Keeffe in New Mexico, Jacques Majorelle in Marokko und anderen. In Kooperation mit dem Museum Villa Stuck

Kursnummer S213520
Kursdetails ansehen
Veranstalter: Münchner Volkshochschule
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Martha Baer
Athen und seine Architektur - online@
Di. 08.10.2024 19:30

Der Rundgang durch das klassisch-antike Athen beginnt direkt auf der Akropolis, durch die Propyläen geht es zu Parthenon und Erechtheion. Die Antike beschäftigte Architekten und Künstler vor allem im Klassizismus. München sollte im 19. Jahrhundert zum Isar-Athen werden. Auch in Athen selbst hinterließ der Klassizismus seine Spuren, an denen unter anderem der Baumeister Friedrich von Gärtner beteiligt war.

Kursnummer 242K006
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Gröbenzell
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Kaija Voss
Mit Gänsehaut durch die Kunstgeschichte Hieronymus Bosch – Teufel und Dämonen
Mi. 09.10.2024 19:00
Hieronymus Bosch – Teufel und Dämonen

Der niederländische Maler Hieronymus Bosch (um 1450 bis 1516) malte in zahlreichen Bildern teuflische Gestalten, Dämonen und Monster. Diese unheimlichen Wesen faszinieren und erschrecken die Betrachter:innen bis heute. Die Darstellung des Phantastischen in der Kunst ist dabei nichts Ungewöhnliches und diente einem bestimmten Zweck. Warum räumte Bosch also diesen Figuren so viel Platz in seinem Werk ein? Was bezweckte er mit der Darstellung von Teufeln und Dämonen? Und hat er diese Motive erfunden oder folgte er damit einer Tradition? Kommen Sie mit auf eine spannende Reise in die unheimlichen Bereiche der Kunst! Der Vortrag wird zeitgleich als Live-Stream angeboten. Wählen Sie bei der Anmeldung zwischen "Präsenz" und "Online". Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.

Kursnummer A2388K-H
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs München Nord
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Silke Katharina Rüsche
Skulptur und Plastik von den frühen Hochkulturen bis zur römischen Antike – Teil 1: Die menschliche Figur im alten Ägypten - ein Online-Angebot aus ...
Mo. 21.10.2024 19:00
bis zur römischen Antike – Teil 1: Die menschliche Figur im alten Ägypten - ein Online-Angebot aus ...

Anhand der **Geschichte der Skulptur und Plastik** von den Anfängen der frühen Hochkulturen wie dem alten Ägypten über das antike Griechenland bis hin zur Zeit des römischen Reiches lassen sich **spannende Entwicklungen der Kunstgeschichte** nachvollziehen. Oft sind die **Büste der Nofretete, der berühmte Diskuswerfer oder die Venus von Milo** in den Museen dieser Welt bewundert worden; die Reproduktionen antiker Skulptur erblickt man so häufig, dass der Anblick fast schon alltäglich geworden ist und sie längst auch in der Popkultur verankert sind. - Wie allerdings lassen sich die Werke einordnen? - Was sind wichtige Merkmale? - Und welches Weltbild steht dahinter? In der dreiteiligen Reihe kommen wir diesen Fragen auf die Spur. #### Die menschliche Figur im alten Ägypten Die Skulptur am Nil ist geprägt von einem langen Zeitraum - ca. 3000 Jahre - in der sie sich weitestgehend ungestört von äußeren Einflüssen entwickeln konnte. Im altägyptischen Reich wurden **wichtige Grundsteine für die Bildhauerei** gelegt, die zu **Vorbildern für die griechische Skulptur** wurden, wobei sich die Ägypter auf wenige Grundpositionen beschränkten. Stand-Schreitfigur, Sitzfigur oder der sogenannte Würfelhocker sind besondere Skulpturentypen, die alle eine bestimmte Funktion erfüllten und im Kontext des Totenkultes eine wichtige Rolle einnahmen. Wir wollen sie unterscheiden lernen und mehr zu den Hintergründen erfahren! ***Das Angebot findet online mit Zoom X in der vhs.cloud statt.*** - **Bitte überprüfen Sie vor Ihrer Anmeldung, ob Sie die technischen Voraussetzungen für dieses Online-Angebot erfüllen.** ___ ### Hinweise zu Zoom X Zur erfolgreichen Teilnahme an dieser Online-Veranstaltung mit Zoom X in der vhs.cloud brauchen Sie: - eine stabile, schnelle Internetverbindung - besser mit LAN-Kabel als im WLAN - PC, Laptop, Mac oder ein Tablet (zur Not reicht auch ein Smartphone), jeweils mindestens mit einem Lautsprecher - empfehlenswert ist ggf. ein Kopfhörer, um ungestört von Umgebungsgeräuschen folgen zu können (Mikrofon und Webcam sind nicht erforderlich) - der Zugang zum Online-Seminar/Webinar/Live-Stream/Meeting erfolgt über ein kleines Programm/App - alternativ können Sie auch über den Browser beitreten (keine Installation notwendig - dieser sollte allerdings auf dem neuesten Stand sein: Firefox, Chrome oder der neue Edge auf Chromium-Basis)! - wir empfehlen auf jeden Fall dringend, im Vorfeld diesen kurzen Selbst-Test von Zoom zu nutzen: - während dieses Tests können Sie auf Wunsch auch gleich das Zoom-Programm für Windows oder macOS bzw. die Zoom-App für Ihr mobiles Gerät (Tablet oder Smartphone) installieren und sind damit auf jeden Fall auf der "sicheren Seite". - wenn dieser Test "erfolgreich" abgeschlossen wurde, sollte einer erfolgreichen Teilnahme an dem Zoom X -Meeting nichts mehr im Wege stehen! ***Bitte warten Sie mit dem Test nicht bis kurz vor Beginn der Veranstaltung, sondern machen diesen "in Ruhe" vorab - dann haben Sie ggf. noch ausreichend Zeit, die Problemlösung anzugehen und können sich dann auf unsere Online-Veranstaltung freuen...*** **Sie erhalten nach der Anmeldung detaillierte Anleitungen für die Nutzung von Zoom - bzw. finden diese auch hier: ** Bei technischen Fragen oder Problemen stehen wir Ihnen während unserer Service-Zeiten gerne unterstützend zur Seite. ### Unsere vhs-Durchführungsgarantie für Ihre Planungssicherheit! **Dieser Kurs wird unabhängig von der Teilnehmerzahl durchgeführt, ausgenommen ist gem. AGB ein Ausfall des Kursleiters aus Gründen die nicht in der Risikosphäre der vhs liegen (wie z.B. Krankheit), die eine Kursdurchführung wie ausgeschrieben leider unmöglich machen.** ___ #### Bitte beachten: Nur der Straubing-Pass gilt für diese Veranstaltung - andere Ermäßigungen auf das Teilnahme-Entgelt sind leider nicht möglich!

Kursnummer 24-21510
Gebühr: Die Gebühr ist direkt beim Kurs der jeweiligen Volkshochschule ersichtlich
Dozent*in: Katharina Lidl
Kunstgeschichte kompakt: Warum ist die Mona Lisa so berühmt?
Do. 24.10.2024 19:00
Warum ist die Mona Lisa so berühmt?

Entdecken Sie die Kunstgeschichte auf eine erfrischend neue Art - tauchen Sie ein in eine Welt voller faszinierender Meisterwerke, präsentiert in leicht verdaulichen Portionen. Wir schauen uns die Vielfalt der kulturellen Epochen an und erkunden unterschiedliche Strömungen - von antiken Tempeln bis barocken Skulpturen oder impressionistischen Gemälden. In kurzen, informativen Einheiten geht es jeweils um die wichtigsten Merkmale, Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Künstlerinnen und Künstlern und Kunstwerken aus verschiedenen Epochen. Natürlich gibt es auch praktische Tipps, wie Architektur, Gemälde und Skulpturen eingeordnet werden können, wie die historischen Bezüge sind und vieles mehr - ideal für den nächsten Städtetrip oder Museumsbesuch. Nicole Klemens M.A. I Kunsthistorikerin, Dozentin und Kunstvermittlerin in verschiedenen Museen

Kursnummer 242-1152
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Marktheidenfeld
Gebühr: 4,00
Sobald die vhs den Link verschickt hat, ist eine kostenlose Abmeldung leider nicht mehr möglich. Danke für Ihr Verständnis.
Dozent*in:
Skulptur und Plastik von den frühen Hochkulturen bis zur römischen Antike – Teil 2: Griechenland - die Entdeckung der Naturwiedergabe - ein ...
Mo. 04.11.2024 19:00
bis zur römischen Antike – Teil 2: Griechenland - die Entdeckung der Naturwiedergabe - ein ...

Anhand der **Geschichte der Skulptur und Plastik** von den Anfängen der frühen Hochkulturen wie dem alten Ägypten über das antike Griechenland bis hin zur Zeit des römischen Reiches lassen sich **spannende Entwicklungen der Kunstgeschichte** nachvollziehen. Oft sind die **Büste der Nofretete, der berühmte Diskuswerfer oder die Venus von Milo** in den Museen dieser Welt bewundert worden; die Reproduktionen antiker Skulptur erblickt man so häufig, dass der Anblick fast schon alltäglich geworden ist und sie längst auch in der Popkultur verankert sind. - Wie allerdings lassen sich die Werke einordnen? - Was sind wichtige Merkmale? - Und welches Weltbild steht dahinter? In der dreiteiligen Reihe kommen wir diesen Fragen auf die Spur. #### Griechenland: Die Entdeckung der Naturwiedergabe Anders als die Gipsrepliken der römischen Kopien sind original erhaltene griechische Skulpturen eine Seltenheit und doch entwickelte sich von dort aus die Stilgeschichte der klassischen Plastik von der Renaissance bis ins 18. Jahrhundert. Die **Entwicklung von Archaik zur Klassik bis hin zum Hellenismus** zeigt uns **wichtige Stationen der Bildhauerkunst im antiken Griechenland** und macht die **Unterscheidung der Stilmerkmale** deutlich. ***Das Angebot findet online mit Zoom X in der vhs.cloud statt.*** - **Bitte überprüfen Sie vor Ihrer Anmeldung, ob Sie die technischen Voraussetzungen für dieses Online-Angebot erfüllen.** ___ ### Hinweise zu Zoom X Zur erfolgreichen Teilnahme an dieser Online-Veranstaltung mit Zoom X in der vhs.cloud brauchen Sie: - eine stabile, schnelle Internetverbindung - besser mit LAN-Kabel als im WLAN - PC, Laptop, Mac oder ein Tablet (zur Not reicht auch ein Smartphone), jeweils mindestens mit einem Lautsprecher - empfehlenswert ist ggf. ein Kopfhörer, um ungestört von Umgebungsgeräuschen folgen zu können (Mikrofon und Webcam sind nicht erforderlich) - der Zugang zum Online-Seminar/Webinar/Live-Stream/Meeting erfolgt über ein kleines Programm/App - alternativ können Sie auch über den Browser beitreten (keine Installation notwendig - dieser sollte allerdings auf dem neuesten Stand sein: Firefox, Chrome oder der neue Edge auf Chromium-Basis)! - wir empfehlen auf jeden Fall dringend, im Vorfeld diesen kurzen Selbst-Test von Zoom zu nutzen: - während dieses Tests können Sie auf Wunsch auch gleich das Zoom-Programm für Windows oder macOS bzw. die Zoom-App für Ihr mobiles Gerät (Tablet oder Smartphone) installieren und sind damit auf jeden Fall auf der "sicheren Seite". - wenn dieser Test "erfolgreich" abgeschlossen wurde, sollte einer erfolgreichen Teilnahme an dem Zoom X -Meeting nichts mehr im Wege stehen! ***Bitte warten Sie mit dem Test nicht bis kurz vor Beginn der Veranstaltung, sondern machen diesen "in Ruhe" vorab - dann haben Sie ggf. noch ausreichend Zeit, die Problemlösung anzugehen und können sich dann auf unsere Online-Veranstaltung freuen...*** **Sie erhalten nach der Anmeldung detaillierte Anleitungen für die Nutzung von Zoom - bzw. finden diese auch hier: ** Bei technischen Fragen oder Problemen stehen wir Ihnen während unserer Service-Zeiten gerne unterstützend zur Seite. ### Unsere vhs-Durchführungsgarantie für Ihre Planungssicherheit! **Dieser Kurs wird unabhängig von der Teilnehmerzahl durchgeführt, ausgenommen ist gem. AGB ein Ausfall des Kursleiters aus Gründen die nicht in der Risikosphäre der vhs liegen (wie z.B. Krankheit), die eine Kursdurchführung wie ausgeschrieben leider unmöglich machen.** ___ #### Bitte beachten: Nur der Straubing-Pass gilt für diese Veranstaltung - andere Ermäßigungen auf das Teilnahme-Entgelt sind leider nicht möglich!

Kursnummer 24-21511
Gebühr: Die Gebühr ist direkt beim Kurs der jeweiligen Volkshochschule ersichtlich
Dozent*in: Katharina Lidl
Kunstanalyse für Künstler und Kunstinteressierte: Edgar Degas
Di. 05.11.2024 19:00
Kunstanalyse für Künstler und Kunstinteressierte: Edgar Degas

Leitung: Michael MoesslangIn dieser Reihe besprechen wir jeweils einen Maler oder eine Malerin und ausgesuchte Werke hinsichtlich Komposition und Wirkung aus der Sicht eines Betrachters und Künstlers. An diesem Abend geht es um Edgar Degas. Der Kursleiter ist kein Kunsthistoriker sondern Künstler. Er diskutiert die Wirkung von Sujet, Komposition, Farben, Licht, Maltechnik und Pinselführung mit den Teilnehmern und beschreibt gestalterische und maltechnische Aspekte ca. dreier Werke des Künstlers. Michael Moesslang studierte Grafik Design in München und malt seit Jahrzehnten künstlerisch. Er ist Mitglied im BBK Berufsverband Bildender Künstler und stellt international aus. Sein bevorzugtes Medium ist Öl, seine Motive sind figürlich inklusive Akt und Porträt. Im Brotberuf ist er Business-Trainer und Vortragsredner.

Kursnummer 242.LOK01.07
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Kempten
Gebühr: 10,00 €
Lehrteam
Mit Gänsehaut durch die Kunstgeschichte Albrecht Dürer und Hans Baldung Grien – Hexen
Mi. 06.11.2024 19:00
Albrecht Dürer und Hans Baldung Grien – Hexen

Albrecht Dürer (1471 bis 1528) und Hans Baldung Grien (1484/85 bis 1545), zwei der bedeutendsten Maler der Renaissance nördlich der Alpen, stellten in ihrem Werk unter anderem Hexen dar. Sie griffen damit ein damals relevantes gesellschaftliches und religiöses Thema auf. Der Glaube an Hexen und Hexer war in der frühen Neuzeit weit verbreitet und führte zur Verfolgung von unschuldigen Frauen und auch Männern. Sie wurden nicht nur verfolgt und inhaftiert, sondern auch gefoltert und hingerichtet. Wie stellten die Künstler Hexen dar? Welches Bild hatte die Gesellschaft damals von Hexen und Hexern? Und welchen Zweck hatten die Darstellungen von Hexen? Kommen Sie mit auf eine spannende Reise in die unheimlichen Bereiche der Kunst! Der Vortrag wird zeitgleich als Live-Stream angeboten. Wählen Sie bei der Anmeldung zwischen "Präsenz" und "Online". Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.

Kursnummer A2389K-H
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs München Nord
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Silke Katharina Rüsche
Kunstgeschichte kompakt: Albrecht Dürer – der Erfinder des Selfies?
Do. 14.11.2024 19:00
Albrecht Dürer – der Erfinder des Selfies?

Entdecken Sie die Kunstgeschichte auf eine erfrischend neue Art - tauchen Sie ein in eine Welt voller faszinierender Meisterwerke, präsentiert in leicht verdaulichen Portionen. Wir schauen uns die Vielfalt der kulturellen Epochen an und erkunden unterschiedliche Strömungen - von antiken Tempeln bis barocken Skulpturen oder impressionistischen Gemälden. In kurzen, informativen Einheiten geht es jeweils um die wichtigsten Merkmale, Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Künstlerinnen und Künstlern und Kunstwerken aus verschiedenen Epochen. Natürlich gibt es auch praktische Tipps, wie Architektur, Gemälde und Skulpturen eingeordnet werden können, wie die historischen Bezüge sind und vieles mehr - ideal für den nächsten Städtetrip oder Museumsbesuch. Nicole Klemens M.A. I Kunsthistorikerin, Dozentin und Kunstvermittlerin in verschiedenen Museen

Kursnummer 242-1153
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Marktheidenfeld
Gebühr: 4,00
Sobald die vhs den Link verschickt hat, ist eine kostenlose Abmeldung leider nicht mehr möglich. Danke für Ihr Verständnis.
Dozent*in:
Caspar David Friedrich – zum 250. Geburtstag
Di. 19.11.2024 19:00

Caspar David Friedrich (1774–1840) zählt zu den bedeutendsten Meistern der Romantik und etliche seiner Gemälde wie Der Wanderer über dem Nebelmeer, Der Mönch am Meer oder die Kreidefelsen bei Rügen sind mittlerweile Ikonen dieser Epoche. Zentrales Thema in seinen Landschaftsdarstellungen ist das neuartige Verhältnis von Mensch und Natur, das Sehen und Erfahren der Natur als einzelner Mensch, aber auch in verschiedenen Gruppierungen. Mit der Vermittlung von Gefühlen wie Sehnsucht, Einsamkeit, Melancholie, Unendlichkeit oder Entgrenzung und der Rückenfigur als zentralem bildkünstlerischen Mittel setzte er - zwar mit Zeitverzug, doch dann ungebrochen bis heute - wesentliche Impulse für die Gattung der Landschaftsmalerei. Aus Anlass des 250. Geburtstages würdigen ihn 2024 drei große Ausstellungen in Hamburg, Dresden und Berlin und zeichnen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Akzenten ein umfassendes Bild des romantischen Malers aus Greifswald. Zum Ende des Caspar-David-Friedrich-Jubiläumsjahres gibt der Vortrag anhand von zentralen Werken einen Überblick in Friedrichs Oeuvre. Dr. Alexandra Carmen Axtmann Akademische Mitarbeiterin in der Bibliothek des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

Kursnummer 242-1160
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Marktheidenfeld
Gebühr: 4,00
Sobald die vhs den Link verschickt hat, ist eine kostenlose Abmeldung leider nicht mehr möglich. Danke für Ihr Verständnis.
Dozent*in:
Skulptur und Plastik von den frühen Hochkulturen bis zur römischen Antike – Teil 3: Römische Antike und der Ursprung des Porträts - ein ...
Mo. 25.11.2024 19:00
bis zur römischen Antike – Teil 3: Römische Antike und der Ursprung des Porträts - ein ...

Anhand der **Geschichte der Skulptur und Plastik** von den Anfängen der frühen Hochkulturen wie dem alten Ägypten über das antike Griechenland bis hin zur Zeit des römischen Reiches lassen sich **spannende Entwicklungen der Kunstgeschichte** nachvollziehen. Oft sind die **Büste der Nofretete, der berühmte Diskuswerfer oder die Venus von Milo** in den Museen dieser Welt bewundert worden; die Reproduktionen antiker Skulptur erblickt man so häufig, dass der Anblick fast schon alltäglich geworden ist und sie längst auch in der Popkultur verankert sind. - Wie allerdings lassen sich die Werke einordnen? - Was sind wichtige Merkmale? - Und welches Weltbild steht dahinter? In der dreiteiligen Reihe kommen wir diesen Fragen auf die Spur. ####Römische Antike und der Ursprung des Porträts Die typischen Merkmale der römischen Plastik offenbaren sich nicht so deutlich wie die der griechischen und doch besitzt sie Eigenarten, die es zu untersuchen lohnt. Hier gewinnt erstmals das **Porträt** an Bedeutung, so dass sich teilweise ein **hoher Anteil an Expressivität in den Gesichtsausdrücken** finden lässt. Die Kaiserporträts zeigen uns darüber hinaus **kollektive Wertvorstellungen und gesellschaftliche Ideologien**. ***Das Angebot findet online mit Zoom X in der vhs.cloud statt.*** - **Bitte überprüfen Sie vor Ihrer Anmeldung, ob Sie die technischen Voraussetzungen für dieses Online-Angebot erfüllen.** ___ ### Hinweise zu Zoom X Zur erfolgreichen Teilnahme an dieser Online-Veranstaltung mit Zoom X in der vhs.cloud brauchen Sie: - eine stabile, schnelle Internetverbindung - besser mit LAN-Kabel als im WLAN - PC, Laptop, Mac oder ein Tablet (zur Not reicht auch ein Smartphone), jeweils mindestens mit einem Lautsprecher - empfehlenswert ist ggf. ein Kopfhörer, um ungestört von Umgebungsgeräuschen folgen zu können (Mikrofon und Webcam sind nicht erforderlich) - der Zugang zum Online-Seminar/Webinar/Live-Stream/Meeting erfolgt über ein kleines Programm/App - alternativ können Sie auch über den Browser beitreten (keine Installation notwendig - dieser sollte allerdings auf dem neuesten Stand sein: Firefox, Chrome oder der neue Edge auf Chromium-Basis)! - wir empfehlen auf jeden Fall dringend, im Vorfeld diesen kurzen Selbst-Test von Zoom zu nutzen: - während dieses Tests können Sie auf Wunsch auch gleich das Zoom-Programm für Windows oder macOS bzw. die Zoom-App für Ihr mobiles Gerät (Tablet oder Smartphone) installieren und sind damit auf jeden Fall auf der "sicheren Seite". - wenn dieser Test "erfolgreich" abgeschlossen wurde, sollte einer erfolgreichen Teilnahme an dem Zoom X -Meeting nichts mehr im Wege stehen! ***Bitte warten Sie mit dem Test nicht bis kurz vor Beginn der Veranstaltung, sondern machen diesen "in Ruhe" vorab - dann haben Sie ggf. noch ausreichend Zeit, die Problemlösung anzugehen und können sich dann auf unsere Online-Veranstaltung freuen...*** **Sie erhalten nach der Anmeldung detaillierte Anleitungen für die Nutzung von Zoom - bzw. finden diese auch hier: ** Bei technischen Fragen oder Problemen stehen wir Ihnen während unserer Service-Zeiten gerne unterstützend zur Seite. ### Unsere vhs-Durchführungsgarantie für Ihre Planungssicherheit! **Dieser Kurs wird unabhängig von der Teilnehmerzahl durchgeführt, ausgenommen ist gem. AGB ein Ausfall des Kursleiters aus Gründen die nicht in der Risikosphäre der vhs liegen (wie z.B. Krankheit), die eine Kursdurchführung wie ausgeschrieben leider unmöglich machen.** ___ #### Bitte beachten: Nur der Straubing-Pass gilt für diese Veranstaltung - andere Ermäßigungen auf das Teilnahme-Entgelt sind leider nicht möglich!

Kursnummer 24-21512
Gebühr: Die Gebühr ist direkt beim Kurs der jeweiligen Volkshochschule ersichtlich
Dozent*in: Katharina Lidl
Kunstgeschichte kompakt: Renaissance-Palazzo und Barock-Schloss – Unterschied
Do. 28.11.2024 19:00
Renaissance-Palazzo und Barock-Schloss – Unterschied

Entdecken Sie die Kunstgeschichte auf eine erfrischend neue Art - tauchen Sie ein in eine Welt voller faszinierender Meisterwerke, präsentiert in leicht verdaulichen Portionen. Wir schauen uns die Vielfalt der kulturellen Epochen an und erkunden unterschiedliche Strömungen - von antiken Tempeln bis barocken Skulpturen oder impressionistischen Gemälden. In kurzen, informativen Einheiten geht es jeweils um die wichtigsten Merkmale, Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Künstlerinnen und Künstlern und Kunstwerken aus verschiedenen Epochen. Natürlich gibt es auch praktische Tipps, wie Architektur, Gemälde und Skulpturen eingeordnet werden können, wie die historischen Bezüge sind und vieles mehr - ideal für den nächsten Städtetrip oder Museumsbesuch. Nicole Klemens M.A. I Kunsthistorikerin, Dozentin und Kunstvermittlerin in verschiedenen Museen

Kursnummer 242-1154
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Marktheidenfeld
Gebühr: 4,00
Sobald die vhs den Link verschickt hat, ist eine kostenlose Abmeldung leider nicht mehr möglich. Danke für Ihr Verständnis.
Dozent*in:
Mit Gänsehaut durch die Kunstgeschichte Peter Paul Rubens – Monster
Mi. 04.12.2024 19:00
Peter Paul Rubens – Monster

In Renaissance und Barock werden die Geschichten der antiken Mythologie in der bildenden Kunst populär. Mit dem „Haupt der Medusa“ schuf Peter Paul Rubens (1577 bis 1640) ein Gemälde, das recht untypisch ist für ein so genanntes Historienbild. Statt auf großem Format die Geschichte der Gorgone Medusa zu erzählen, stellt Rubens lediglich das abgetrennte Haupt des antiken Monsters dar. Welchen Zweck verfolgte Rubens damit? Wie reagierten die Betrachter:innen damals auf das Gemälde? Und wie ergeht es uns heute bei der Betrachtung des Bildes? Kommen Sie mit auf eine spannende Reise in die unheimlichen Bereiche der Kunst! Der Vortrag wird zeitgleich als Live-Stream angeboten. Wählen Sie bei der Anmeldung zwischen "Präsenz" und "Online". Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.

Kursnummer A2390K-H
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs München Nord
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Silke Katharina Rüsche
Street Art und Graffiti: Die gesellschaftliche Kraft von Kunst im urbanen Raum
Mi. 04.12.2024 19:00
Die gesellschaftliche Kraft von Kunst im urbanen Raum

Bunte Bilder im Straßenbild haben gerade in den letzten Jahren zunehmend mehr Anerkennung erfahren. Das liegt auch daran, dass neben oftmals kritisch beäugten illegalen Graffitis viele neue Formen von urbaner Kunst entstanden sind, die auch Menschen außerhalb der Graffiti- und Street-Art-Szene ansprechen sollen. Das wirft viele Fragen auf: Wo lassen sich also die Sonnenseiten von Graffiti und Street-Art finden? Und wie kann urbane Kunst menschliches Miteinander, das eigene Leben und städtische Räume verbessern? Und überhaupt: Was unterscheidet Street-Art von Graffiti und wie sind beide Bereiche historisch entstanden? Gerrit Retterath wird in seinem Web-Vortrag, angefüllt mit fast zwei Jahrzehnten eigener Graffiti-Erfahrung, die positive gesellschaftliche Kraft der Graffiti-Kultur zusammentragen und dabei der Frage nachgehen, warum urbane Kunst im öffentlichen Raum gesellschaftlich eine so positive Rolle spielen kann. Gerrit Retterath M.A. I Soziologe, Kulturmanager und Kunstvermittler

Kursnummer 242-1161
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Marktheidenfeld
Gebühr: 4,00
Sobald die vhs den Link verschickt hat, ist eine kostenlose Abmeldung leider nicht mehr möglich. Danke für Ihr Verständnis.
Dozent*in:
Kunstgeschichte kompakt: Konnte Pablo Picasso nicht richtig malen? Die Idee des Kubismus
Do. 12.12.2024 19:00
Konnte Pablo Picasso nicht richtig malen? Die Idee des Kubismus

Entdecken Sie die Kunstgeschichte auf eine erfrischend neue Art - tauchen Sie ein in eine Welt voller faszinierender Meisterwerke, präsentiert in leicht verdaulichen Portionen. Wir schauen uns die Vielfalt der kulturellen Epochen an und erkunden unterschiedliche Strömungen - von antiken Tempeln bis barocken Skulpturen oder impressionistischen Gemälden. In kurzen, informativen Einheiten geht es jeweils um die wichtigsten Merkmale, Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Künstlerinnen und Künstlern und Kunstwerken aus verschiedenen Epochen. Natürlich gibt es auch praktische Tipps, wie Architektur, Gemälde und Skulpturen eingeordnet werden können, wie die historischen Bezüge sind und vieles mehr - ideal für den nächsten Städtetrip oder Museumsbesuch. Nicole Klemens M.A. Kunsthistorikerin, Dozentin und Kunstvermittlerin in verschiedenen Museen

Kursnummer 242-1155
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Marktheidenfeld
Gebühr: 4,00
Sobald die vhs den Link verschickt hat, ist eine kostenlose Abmeldung leider nicht mehr möglich. Danke für Ihr Verständnis.
Dozent*in:
Im Detail die ganze Welt: Werke von Jan Brueghel der Ältere in der Alten Pinakothek vhs.wissen live
Do. 12.12.2024 19:30
vhs.wissen live

Weite Landschaften, opulente Blumenarrangements, Tiere, Menschen, Stadt und Land – es gibt kaum ein Thema, das Jan Brueghel nicht aufgegriffen hätte. 1568 als Sohn von Pieter Bruegel dem Älteren (d. Ä.), dem berühmten Bauern-Bruegel, geboren, folgte er diesem früh in die künstlerische Laufbahn und reiste wie dieser zunächst nach Italien. Nach seiner Rückkehr ließ er sich in Antwerpen nieder. Mit Nachschöpfungen nach den Vorlagen seines Vaters knüpfte er an die Familientradition an, löste sich jedoch sehr bald von seinem Vorbild und setzte eigene Akzente: Er entwickelte einen charakteristischen Bildtypus mit einem hoch angesetzten Horizont, und die so entstandene Fläche füllte er mit einer Vielzahl von lebensecht wiedergegebenen Details, die zur genauen Betrachtung einladen. Nur wenige, zum Teil mikroskopisch kleine Pinselstriche genügen ihm, das Motiv zu erfassen und festzuhalten: Sei es einen Bauern, der sein störrisches Pferd mit aller Kraft aus dem Stall ziehen muss, sei es ein frierender Hund, der hungrig auf ein paar Fische starrt, die gerade auf das Feuer gelegt wurden. Mit solchen kleinen Szenen verlebendigte Brueghel das Geschehen. Er war jedoch auch im großen Maßstab erfolgreich: Für die „Madonna im Blumenkranz“, der ab Sommer mit „All Eyes On“ eine Fokusausstellung in der Alten Pinakothek gewidmet ist, arbeitete er mit Peter Paul Rubens zusammen – eine Kooperation auf Augenhöhe, wie die Präsentation zeigt. Die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen verfügen über den umfassendsten Bestand von Werken Jan Brueghels d. Ä. weltweit. In der Führung werden einige ausgewählte Werke in der Alten Pinakothek vorgestellt. Mirjam Neumeister ist Sammlungsleiterin für Flämische Barockmalerei an den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen München. Die Veranstaltung wird live aus der Alten Pinakothek in München gestreamt.

Kursnummer 242-09049
Gebühr: Die Gebühr ist direkt beim Kurs der jeweiligen Volkshochschule ersichtlich
Dozent*in: Mirjam Neumeister
Kunstgeschichte kompakt:: Vom Sockel gestoßen - Bildhauerwerke der Moderne
Do. 09.01.2025 19:00
Vom Sockel gestoßen - Bildhauerwerke der Moderne

Entdecken Sie die Kunstgeschichte auf eine erfrischend neue Art - tauchen Sie ein in eine Welt voller faszinierender Meisterwerke, präsentiert in leicht verdaulichen Portionen. Wir schauen uns die Vielfalt der kulturellen Epochen an und erkunden unterschiedliche Strömungen - von antiken Tempeln bis barocken Skulpturen oder impressionistischen Gemälden. In kurzen, informativen Einheiten geht es jeweils um die wichtigsten Merkmale, Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Künstlerinnen und Künstlern und Kunstwerken aus verschiedenen Epochen. Natürlich gibt es auch praktische Tipps, wie Architektur, Gemälde und Skulpturen eingeordnet werden können, wie die historischen Bezüge sind und vieles mehr - ideal für den nächsten Städtetrip oder Museumsbesuch. Nicole Klemens M.A. I Kunsthistorikerin, Dozentin und Kunstvermittlerin in verschiedenen Museen

Kursnummer 242-1156
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Marktheidenfeld
Gebühr: 4,00
Sobald die vhs den Link verschickt hat, ist eine kostenlose Abmeldung leider nicht mehr möglich. Danke für Ihr Verständnis.
Dozent*in:
Mit Gänsehaut durch die Kunstgeschichte Johann Heinrich Füssli – Gespenster
Mi. 15.01.2025 19:00
Johann Heinrich Füssli – Gespenster

Johann Heinrich Füssli (1741 bis 1825), ein schweizerisch-englischer Maler, schuf mit seinen berühmten Gemälden vom so genannten Nachtmahr die bekanntesten Darstellungen eines Alptraums. Immer wieder thematisierte Füssli in seinen Bildern die Welt der Träume und des Unterbewussten und zeigte dabei gerne den Schrecken, der uns Schlafende manchmal ereilt. Wie stellte Füssli den Alptraum dar? Und was faszinierten ihn und seine Mitmenschen an der Traumwelt und am Unheimlichen? Kommen Sie mit auf eine spannende Reise in die unheimlichen Bereiche der Kunst! Der Vortrag wird zeitgleich als Live-Stream angeboten. Wählen Sie bei der Anmeldung zwischen "Präsenz" und "Online". Die Zugangsdaten erhalten Sie nach Anmeldung.

Kursnummer A2391K-H
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs München Nord
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Silke Katharina Rüsche
Kunstgeschichte Kompakt In zehn Gebäuden durch die Architekturgeschichte – von der Bauhütte zum Bauhaus
Do. 23.01.2025 19:00
In zehn Gebäuden durch die Architekturgeschichte – von der Bauhütte zum Bauhaus

Entdecken Sie die Kunstgeschichte auf eine erfrischend neue Art - tauchen Sie ein in eine Welt voller faszinierender Meisterwerke, präsentiert in leicht verdaulichen Portionen. Wir schauen uns die Vielfalt der kulturellen Epochen an und erkunden unterschiedliche Strömungen - von antiken Tempeln bis barocken Skulpturen oder impressionistischen Gemälden. In kurzen, informativen Einheiten geht es jeweils um die wichtigsten Merkmale, Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Künstlerinnen und Künstlern und Kunstwerken aus verschiedenen Epochen. Natürlich gibt es auch praktische Tipps, wie Architektur, Gemälde und Skulpturen eingeordnet werden können, wie die historischen Bezüge sind und vieles mehr - ideal für den nächsten Städtetrip oder Museumsbesuch. Nicole Klemens M.A. I Kunsthistorikerin, Dozentin und Kunstvermittlerin in verschiedenen Museen

Kursnummer 242-1157
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Marktheidenfeld
Gebühr: 4,00
Sobald die vhs den Link verschickt hat, ist eine kostenlose Abmeldung leider nicht mehr möglich. Danke für Ihr Verständnis.
Dozent*in:
Kunstgeschichte kompakt: Romanik oder Romantik - vom Rundbogen zu Caspar David Friedrich
Do. 06.02.2025 19:00
Romanik oder Romantik - vom Rundbogen zu Caspar David Friedrich

Entdecken Sie die Kunstgeschichte auf eine erfrischend neue Art - tauchen Sie ein in eine Welt voller faszinierender Meisterwerke, präsentiert in leicht verdaulichen Portionen. Wir schauen uns die Vielfalt der kulturellen Epochen an und erkunden unterschiedliche Strömungen - von antiken Tempeln bis barocken Skulpturen oder impressionistischen Gemälden. In kurzen, informativen Einheiten geht es jeweils um die wichtigsten Merkmale, Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Künstlerinnen und Künstlern und Kunstwerken aus verschiedenen Epochen. Natürlich gibt es auch praktische Tipps, wie Architektur, Gemälde und Skulpturen eingeordnet werden können, wie die historischen Bezüge sind und vieles mehr - ideal für den nächsten Städtetrip oder Museumsbesuch. Nicole Klemens M.A. I Kunsthistorikerin, Dozentin und Kunstvermittlerin in verschiedenen Museen

Kursnummer 242-1158
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Marktheidenfeld
Gebühr: 4,00
Sobald die vhs den Link verschickt hat, ist eine kostenlose Abmeldung leider nicht mehr möglich. Danke für Ihr Verständnis.
Dozent*in:
Kunstgeschichte kompakt: Was hat Barbie mit Yves Klein gemeinsam? Die Welt der Farben und ihre Bedeutung
Do. 20.02.2025 19:00
Was hat Barbie mit Yves Klein gemeinsam? Die Welt der Farben und ihre Bedeutung

Entdecken Sie die Kunstgeschichte auf eine erfrischend neue Art - tauchen Sie ein in eine Welt voller faszinierender Meisterwerke, präsentiert in leicht verdaulichen Portionen. Wir schauen uns die Vielfalt der kulturellen Epochen an und erkunden unterschiedliche Strömungen - von antiken Tempeln bis barocken Skulpturen oder impressionistischen Gemälden. In kurzen, informativen Einheiten geht es jeweils um die wichtigsten Merkmale, Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Künstlerinnen und Künstlern und Kunstwerken aus verschiedenen Epochen. Natürlich gibt es auch praktische Tipps, wie Architektur, Gemälde und Skulpturen eingeordnet werden können, wie die historischen Bezüge sind und vieles mehr - ideal für den nächsten Städtetrip oder Museumsbesuch. Nicole Klemens M.A. I Kunsthistorikerin, Dozentin und Kunstvermittlerin in verschiedenen Museen

Kursnummer 242-1159
Kursdetails ansehen
Veranstalter: vhs Marktheidenfeld
Gebühr: 4,00
Sobald die vhs den Link verschickt hat, ist eine kostenlose Abmeldung leider nicht mehr möglich. Danke für Ihr Verständnis.
Dozent*in:
Loading...
24.07.24 19:43:50